Anfahrt

Kontakt

Legendäre Gartenprojekte Gartenreise Cornwall

Leuchtende Augen hat nahezu jeder, wenn es um die Gartenkultur in Großbritannien geht.

Leuchtende Augen hat nahezu jeder, wenn es um die Gartenkultur in Großbritannien geht. Herausragend und vom Klima verwöhnt ist dabei der Südwesten, vor allem Cornwall. Legendäre Gartenprojekte wie Heligan oder Eden Projekt stehen ebenso auf dem Programm wie Privatgärten.

Auch Kultur und Natur kommen im Besuchsprogramm nicht zu kurz. Die Zeit ist so gewählt, dass die stärksten Urlauberströme schon wieder abgeflossen, die Staus also nicht endlos sind. Und: Die Tage lassen noch Raum zum Luftholen, das Programm ist nicht überfüllt mit Besichtigungen.

Lassen Sie sich von Maria Sansoni, Diplomingenieurin für Gartenbau, Gartenbuchautorin und Fernsehgärtnerin, begleiten durch englische Gartenreiche. Genießen Sie die inzwischen hervorragende englische Küche (!), lassen Sie sich von kleinen Geschichten verwöhnen und entspannen Sie.

Bilder
Bilder
Bilder

Anreise

Flug nach London Heathrow und Fahrt Richtung Cornwall. Unterwegs streifen wir im südöstlichen Teil des Windsor Great Park durch den Savill Garden mit seinem Pflanzen-reichtum und erleben eine Oase der Schönheit und Ruhe.
Um die Anreise nicht zu anstrengend zu gestalten, übernachten wir heute entspannt im Raum Tiverton/Exeter.

Tag 1
 Anreise
 Anreise  Anreise

Lost Gardens of Heligan

Zu Beginn des Tages ein bezaubernder Privatgarten – noch Top Secret.

Danach geht es nach Heligan, das jahrzehntelang es im Dornröschenschlaf lag. Überwuchert von tausenden Brombeeren und riesigen Kirschlorbeerdickichten konnte man nur noch an den herausspitzenden Palmen und Magnolien den Garten erahnen.

In mühevoller Kleinarbeit mit vielen Ehrenamtlichen wurde dieser ausgedehnte Garten der Vergessenheit entrissen.

Einen ganzen Tag oder einen halben Tag? Einen halben Tag oder einen ganzen Tag? Lange Überlegungen endeten im klaren Urteil: ein ¾ Tag. Weniger würde diesem außergewöhnlichen Garten nicht gerecht. Seit knapp 20 Jahren schon mein Traum, konnte ich ihn jetzt dreimal besuchen. Ja, der Charme kommt rüber. Ja, es war einst ein wundervoller riesiger Garten. Und ja, er ist immer noch genauso bezaubernd, auch wenn das Herrenhaus selbst nicht zu besuchen ist.

Spannung bekommt er durch die vielen kleinen Details wie die wunderbaren Spalierbäume, historische Ananas-Kästen, witzige Vogelscheuchen oder das alte Plumpsklo der Gärtner. Bewegende Dokumente wie das alte Gärtnertagebuch vor dem ersten Weltkrieg erzählen…

Tag 3
Lost Gardens of Heligan
Lost Gardens of Heligan
Lost Gardens of Heligan

Zwei Gärten & eine Gärtnerei

Die Briten sind Weltmeister in punkto Pflanzenvielfalt. Logische Folge: Es können Gärtnereien überleben, die hierzulande längst wegen mangelnder Rentabilität ausgestorben sind. So sind auch absolute Raritäten in der Gärtnerei Burncoose zu finden – vergessen Sie nicht, Ihre Wunschliste mitzunehmen. Im Koffer lassen sich ein bis zwei Pflänzchen meist noch unterbringen.

Weiter geht es am Nachmittag zuerst zum Trebah Garden, danach zum privaten Bonython Estate Garden auf der Halbinsel Lizard. Der Garten wurde Ende der Neunzigerjahre von Sue Nathan angelegt. Die gebürtige Südafrikanerin hat vor allem im Walled Garden, durch den man das Gartenparadies betritt, besonderes Augenmerk auf die Pflanzen ihrer Heimat gelegt, auch ein kunstvoll gestalteter Gemüsegarten und ein Wassergarten ziehen die Aufmerksamkeit des Besuchers auf sich.

Am Abend Weiterfahrt zu unserem Hotel Penmorvah Manor in der Nähe Falmouths.

Tag 2
Zwei Gärten & eine Gärtnerei Zwei Gärten & eine Gärtnerei Zwei Gärten & eine Gärtnerei

Skupturengarten, Exotik und Romantik

Heute geht es in den Westen der Halbinsel. Der Tremenheere Sculpture Garden unter-scheidet sich von vielen legendären Gärten in Cornwall durch die Einbeziehung zeit-genössischer Kunstwerke von berühmten Bildhauern wie James Turrell und Kishio Suga.

Extras: Eine bezaubernde kleine Sukkulentengärtnerei und ein Bistro mit Süßem und Saurem.

Verwirrend: Die Säulen des antiken Tempels bewegen sich durch die stets wehenden Winde und die unten hängenden Gewichte wie durch Geisterhand.

Am Wegesrand überrascht die Gärtnerei Hardy Exotics durch ihr unglaubliches Sortiment auf engstem Raum – ein Paradies für Pflanzenliebhaber.

Am Nachmittag freie Zeit in St. Ives – einem der malerischsten Küstenstädtchen Cornwalls und Schauplatz einiger Rosamunde Pilcher-Romane.

Wer möchte, kann das Atelier und den Garten von Barbara Hepworth besichtigen (fakultativ), wer lieber bei einem Prosecco im Hafen sitzt oder einige der vielen Galerien durchstreift - voila.

Tag 4
Skupturengarten, Exotik und Romantik
Skupturengarten, Exotik und Romantik Skupturengarten, Exotik und Romantik

Eden Projekt

Nach der Rettung von Heligan suchte der Holländer Tim Smith nach neuen Betätigungen und zauberte zusammen mit seinem großen Team das Eden Project in eine aufgelassene Tongrube.

Im größten aller Gewächshäuser darf man viele viele Treppenstufen erklimmen und in die Kuppel aufsteigen – mit spektakulären Blicken hinunter in die Tropenflora.

Allerlei Kleinigkeiten machen das Bild rund: Eine Chili-Ausstellung, Schrebergärten, Vogelscheuchen und einige Shops mit mancherlei Gartengeräten und und und.

Am Nachmittag steht der Besuch der „Duchy of Cornwall Nursery“ auf dem Programm – eine der schönsten Gärtnereien, die ich kenne. Alleine 95 unterschiedliche Rosenzüchtungen und mehr als 400 verschiedene Fuchsien werden hier vermehrt. Ein wundervoll gemütliches Kaffee lädt zum Verweilen ein, so mancher meiner Gäste hat dort schon die ganze Zeit zugebracht.

Wer danach noch Kraft hat, kann ausserhalb des Programms noch kurz mit Maria Sansoni den verwilderten Penjerrick Garden erkunden – höchst romantisch!

Tag 5
Eden Projekt Eden Projekt Eden Projekt

Ein Familiengarten und ein Walled Garden

Der Garten Tregrehan ist seit 400 Jahren im Besitz der Familie Carlyon Er zählt vor allem durch seine Gehölzraritäten zu den Kleinoden unter Cornwalls Gärten. Seit dem 19. Jh. wurden hier viele Bäume aus mediterranen und sogar subtropischen Regionen gepflanzt, auf dem 10 ha großen Areal finden sich bis zu zehn Meter hohe Rhododendren sowie herrliche alte Kamelien. Spektakulär eine Zypressenallee, die an eine Kathedrale erinnert.

An diesem Tage öffnet der Garten nur für uns seine Tore.

Mit den Cannington Walled Gardens besuchen wir ein weiteres Juwel, bevor wir die Reise fortsetzen nach Bristol.

Eines unserer Hotels in Cornwall, Penmorvah Manor, ist ein typisches „Countryhouse“ und liegt in einer friedlichen Landschaft nahe Falmouth.

Aus dem Jahre 1872 stammend, erfährt das Haus immer wieder behutsame Ergänzungen, wie das Sonnendeck mit atemberaubendem Seeblick.

Tag 6
Ein Familiengarten und ein Walled Garden
Ein Familiengarten und ein Walled Garden
Ein Familiengarten und ein Walled Garden

Highlight Highgrove

Mit den Highgrove Royal Gardens erwartet uns aller Voraussicht nach zum Abschluss der Reise noch ein Highlight, bei dem wir das private Refugium von Prinz Charles und seiner Ehefrau kennen lernen. Im „Garten Seiner königlichen Hoheit“ gärtnert der Prinz von Wales sogar noch persönlich, wenn es seine Zeit erlaubt.

Dies kann jedoch erst im Frühsommer 2020 festgelegt, weil die Termine für Highgrove mit His Royal Highness zeitnah abgestimmt werden müssen.

Falls es nicht klappt, steht ein anderer Garten auf dem Programm und die Differenz zu den nicht unerheblichen Kosten für Highgrove (ca. 30 £) wird Ihnen erstattet.

Nach dem Besuch brechen wir auf zum Flughafen London Heathrow und treten die Heimreise nach München an.

Kleinere Änderungen bzw. Verschiebungen im Programmablauf lassen sich nicht immer vermeiden, gerade bei den Privatgärten nehmen wir natürlich Rücksicht auf die Wünsche der Besitzer. Auch werden wir das eine oder andere Schmankerl am Wegesrand „mitnehmen“, das hier noch nicht aufgeführt ist, sei es der Wochenmarkt in einem idyllischen Landstädtchen, die eine oder andere Kirche etc.

Wollen Sie sich einmal einen Tag ausklinken, ist das kein Problem. Auf Wunsch unterstützen wir Sie gerne mit individuellen Vorschlägen. Verlängerungstage am Anfang oder Ende buchen wir gerne für Sie.

Tag 7
Highlight Highgrove
Highlight Highgrove Highlight Highgrove

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC inkl. aller Steuern und Gebühren
  • Halbpension im Hotel in Form von englischem Frühstück und Abendessen
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintritte wie beschrieben (Savill Garden, Privatgarten, Lost Gardens of Heligan, Trebah Garden, Glendurgan Garden, Tremenheere Sculpture Garden, Eden Project, Tregrehan Garden, The Walled Gardens of Cannington, Highgrove Garden bzw. ähnlicher Ersatzgarten am letzten Tag)
  • einheimische Reiseleitung ab/bis Flughafen London Heathrow (deutschsprachig)
  • Reisebegleitung durch Maria Sansoni ab/bis München
  • Reiseliteratur
  • Stornokostenversicherung ohne Selbstbehalt
  • ReisepreisSicherungsschein für Pauschalreisen gem. § 651a ff.

Nicht eingeschlossen sind Getränke, Trinkgelder und ggf. weitere Reiseversicherungen

Versicherungen:

Eine Stornokostenversicherung ist bereits im Preis enthalten.
Wir bieten als weitere Versicherungsmöglichkeit ein RundumSorglos-Paket an mit Reiseabbruch-Versicherung, Reisekrankenversicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe, RundumSorglos-Service und Reisegepäck-Versicherung zum Preis von € 32,- bis 64 Jahre (ohne Selbstbehalt), für Reisende ab 65 Jahren zum Preis von € 36,- pro Person.

Stornierungsbedingungen:

Bis zum 61. Tag vor Reisebeginn: 10 %
Vom 60.-31. Tag vor Reisebeginn: 15 %
Vom 30.-21. Tag vor Reisebeginn: 30 %
Vom 20.-11. Tag vor Reisebeginn: 40 %
Vom 10.-1. Tag vor Reisebeginn: 50 %
Am Tag des Reisebeginns oder bei Nichtantritt: 75 %des Reisepreises.
Bei Stellung einer Ersatzperson bis 20.03.2020 fallen keine Rücktrittskosten an.

Beiliegende „Allgemeinen Hinweise und Reisebedingungen“ sind Teil dieses Angebots.

ab/bis München pro Person im Doppelzimmer 1.875,- €

Zuschlag Einzelzimmer € 349,-

Kinder und Personen mit ermäßigtem Reisepreis gelten nicht als Vollzahler. Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar. Bitte beachten Sie: Eine Buchung im ½ Doppelzimmer ist grundsätzlich möglich. Sollte sich jedoch kein Zimmerpartner finden, muss der Einzelzimmerzuschlag nachberechnet werden (dies gilt auch, wenn durch Rücktritt ein Zimmerpartner ausfällt).

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro GmbH.

Rückfragen und Bestellungen

Maria Sansoni
Tel. 08752-1238